Notfalldienstleistung – Schlüsseldienst, Rohrreinigung und Co.

Trauerbegleitung-fuerth

Es kann immer passieren, dass Situationen eintreten, die außerhalb der üblichen Geschäftszeiten geschehen. Somit sind Betroffene auf notfallmäßige Dienstleistungen angewiesen. Kommt man etwa am Sonntagnachmittag von der Wanderung zurück und der Schlüssel bricht im Schloss ab, nach dem Urlaub haben sich Ratten im Keller ausgebreitet oder das Rohr ist just an Karfreitag verstopft, wenn die Schwiegermutter zu Besuch kommt. In diesen und vielen anderen Fällen ist man froh, dass schnell Hilfe in Form eines zuverlässigen und kompetenten Handwerkers möglich ist.

Aufgepasst bei unseriösen Unternehmen

Jedoch stehen nicht alle Handwerker und Dienstleister in der Branche für Seriosität. Einige wenige schwarze Schafe machen nicht nur Rohrreinigungs-Unternehmen, Schädlingsbekämpfern und Schlüsseldiensten das Leben schwer. Auch Entrümpelung und Wohnungsauflösung sind davon betroffen. Kundenfreundlichkeit, Dienstleistung und faire Preise gelten für diese nicht. Viel mehr ist ihr Ziel, den Hilfesuchenden möglichst unkompliziert abzukassieren. Die Rede ist von Abzockern, die ganze Berufszweige in Verruf bringen. Dabei wird mit überhöhten Preisen, unnötiger sowie unprofessioneller Arbeit und Einschüchterung gearbeitet. Nicht selten ziehen die Strippenzieher ins Ausland, wenn hierzulande zu viele Anzeigen auflaufen. Ihr Geld haben sie freilich meist gemacht.

Somit ist bei der Auswahl des entsprechenden Anbieters das eine oder andere zu beachten. So gelingt dann auch der Kontakt zum seriösen und unkomplizierten Handwerker, der im Notfall umgehend vor Ort ist. Abzocker haben entsprechend keine Chance. Damit auch Sie keine bösen Überraschungen erleben, haben wir im Folgenden einige Tipps und Tricks zusammengestellt.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Sinnvoll ist, schon heute die Telefonnummer eines lokalen Anbieters für bestimmte Notfalldienstleistungen herauszusuchen. So kann die Rohrreinigung, der Schlüsseldienst, Kammerjäger, Entrümpler oder Abriss-Experte ohne Zeitdruck eingängig geprüft werden. Ist ein seriöser Anbieter gefunden, notieren Sie die Telefonnummer im Handy sowie im Portemonnaie. Hilfreich ist zudem, die Nummern ebenfalls im Auto oder der Garage sowie in der Arbeit zu haben. Sollte es zu einem Notfall in einem der Bereiche kommen, ist sichergestellt, dass immer eine Möglichkeit besteht, den vorher ausgemachten Fachmann zu erreichen.

Für den etwaigen Schlüssel-Notdienst bietet es sich an, einen Ersatzschlüssel beim Nachbarn zu deponieren. Wichtig ist, dass Sie sich die Übergabe an diesen schriftlich bestätigen lassen. Ist die Tür ins Schloss gefallen, haben Sie eine verlässliche Anlaufstelle und schnelle Hilfe.

Kontaktieren Sie im Vorfeld Familie, Nachbarn und Freunde. Vielleicht hat hier schon jemand gute Erfahrungen mit einem Schlüsseldienst, Rohrreinigung, Schädlingsbekämpfer oder Entrümpler gemacht. Diese Personen können im Ernstfall im Übrigen auch dann gefragt werden, ob es möglich ist, eine Nacht oder das Wochenende in einem hier genannten Notfall zu überbrücken. So kann der Handwerksdienst zu den regulären Geschäftszeiten anrücken und Sie sparen sich den Zuschlag für einen «Notfall».

Sicherheit im Notfall

Kommt es zu einer Notsituation und es muss ein Fachmann her, ohne das Sie vorbereitet sind, gilt es in erster Linie einmal Ruhe zu bewahren. In gefährlichen Notfällen, wenn die Tür ins Schloss fällt und im Inneren noch eine hilfebedürftige Person, etwa ein Baby, ist, sollte zu aller erst die Polizei verständigt werden. Diese sind, zusammen mit der Feuerwehr, die Einzigen, die eine Notöffnung durchführen dürfen.

Handelt es sich um einen «normalen» Notfall, rufen Sie zu den regulären Geschäftszeiten erst einmal die Hausverwaltung oder den Hausmeister an. Diese haben eventuell Handwerker zur Hand, mit denen sie auf regelmäßiger Basis, zuverlässig zusammenarbeiten. Als Eigenheimbesitzer und außerhalb der Geschäftszeiten bleibt nur die Suche nach einem Notdienst.

Auswahl des entsprechenden Notfall-Dienstleisters

Generell sollte nicht zu den ersten Anzeigen im Telefonbuch oder dem Internet gegriffen werden. Diese sind oft bezahlte Werbeplätze, die sich die Anbieter vom Rohrreiniger bis zum Schädlingsbekämpfer viel Geld kosten lassen. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese zwingend seriös sind. Achten Sie bei der Auswahl zudem auf eine lokale Telefonnummer.

Achtung:
Immer öfter arbeiten Abzocker mit Callcentern zusammen. Mit diesen ist es ihnen möglich, die lokale Ansässigkeit «vorzutäuschen». Denn das Callcenter hat eine regionale Nummer, vermittelt dann jedoch an einen Handwerker, der Hunderte Kilometer entfernt seinen Sitz hat.

Wichtig ist dabei, den Inhaber der Webseite über das Impressum zu eruieren. Zudem können sie online hervorragend die Preislisten vergleichen. Bei einem Anruf gilt es viel zu fragen. Wo genau ist der Firmensitz? Was kostet die Anfahrt? Wie lange wird es dauern, bis der Handwerker vor Ort ist? Gibt es einen Pauschalpreis? Werden diese Fragen ungenau oder nur ausweichend beantwortet, suchen Sie einen anderen Anbieter!

Ausflüchte wie, dass die Kosten im Voraus nicht ermittelt werden könnten, sollten Sie mindestens skeptisch machen. Ein seriöser Anbieter muss die Unkosten für einen Einsatz, egal ob es sich um den Schlüsseldienst, die zuverlässige Rohrreinigung, den professionellen Schädlingsbekämpfer oder die saubere Entrümpelung handelt, ungefähr nennen können, sobald Sie die Situation dargestellt haben.

Unbedingt sollten Sie schon am Telefon eine Zusage zu einer Offerte erhalten. Hierzu vereinbaren sie eine Pauschale oder einen Fixpreis, mit dem die Kosten zuverlässig gedeckelt werden. Sie sollten zudem darauf bestehen, dass in dem Preis bereits die Wegekosten sowie die Materialkosten beinhaltet sind.

So vorbereitet, klappt es dann auch im Notfall mit dem seriösen Dienstleister. Denn der Großteil der Handwerker wird