Trauerbegleitung-Fuerth
Image default
Haus und Garten

Auffangen von Regenwasser für Ihr Tiny House

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein kleines Haus zu bauen, ist das Auffangen von Regenwasser eine hervorragende Möglichkeit, Geld und Wasser zu sparen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Wasserversorgung zu ergänzen. Der erste Schritt zum Auffangen von Regenwasser besteht darin, dass Sie sich über die örtlichen Vorschriften informieren. In vielen Staaten ist das Auffangen nicht vorgeschrieben, aber wenn Sie Ihre Wasserversorgung ergänzen wollen, ist Regenwasser eine hervorragende Option. Es kann Ihnen helfen, Ihre Wasserrechnung erheblich zu senken!

Die Auffangfläche des Daches eines kleinen Hauses muss groß genug sein, um genug Regenwasser aufzufangen, um Ihren Bedarf zu decken. Die meisten Dächer sind jedoch nicht groß genug, um genug Regen aufzufangen, um das Haus ganzjährig mit Wasser zu versorgen. Möglicherweise müssen Sie die Dachfläche erweitern oder Regenwasser von einer externen Quelle auffangen. Um täglich 15 Gallonen Regenwasser aufzufangen, benötigen Sie jeden Monat 4 Zoll Regen. Da die Niederschlagsmenge jedoch stark schwankt, müssen Sie mit verschiedenen Techniken und Methoden experimentieren, um herauszufinden, was für Ihr Haus am besten geeignet ist.

Eine andere Möglichkeit, Regenwasser für Ihr tiny house aufzufangen, ist das Füllen von tragbaren Wasserbehältern. Tragbare Wasserbehälter können an sauberen Wasserquellen aufgefüllt und zu Ihrem Fahrzeug transportiert werden. Dann können Sie das Wasser in den Wasseranschluss Ihres kleinen Hauses gießen. Dies ist eine ähnliche Stelle wie ein Gartenschlauch. Auf diese Weise können Sie nicht nur sauberes Regenwasser nutzen, sondern auch Ihren Wasserverbrauch um die Hälfte reduzieren.

Wenn Sie sich über die Umweltauswirkungen der Regenwassersammlung Sorgen machen, können Sie versuchen, ein Stahldach zu installieren. Es ist langlebig, leicht zu reinigen und erfordert keine schädlichen Chemikalien. Außerdem kann das Wasser dank der glatten Oberfläche leicht vom Dach in ein Fallrohr oder eine Dachrinne ablaufen. Sie können gewellte Stahlbleche in einem örtlichen Baumarkt kaufen. Sie können Geld sparen, wenn Sie zehn Stück auf einmal kaufen.

Einer der wichtigsten Faktoren beim Bau eines kleinen Hauses ist die Frage, wie Sie das Regenwasser auffangen können. Je nach Größe Ihres Raums kann ein Tank daran angebracht werden. Man kann auch einen Tank in das kleine Haus einbauen und ihn nach dem Aufstellen vom Standort wegschleppen. Auf diese Weise müssen Sie kein zusätzliches Gewicht transportieren und riskieren keine Beschädigung des Fahrzeugs. Ein winziges Haus, das mit einem Tank ausgestattet ist, wird jedoch zusätzliches Gewicht mit sich bringen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Regenwasser für Ihr kleines Haus aufzufangen, sollten Sie die Installation eines Regenwasserauffangsystems auf dem Dach in Betracht ziehen. Sie können auch Netzfilter von Unternehmen kaufen, die sich auf das Auffangen von Regenwasser spezialisiert haben. Maschenfilter können aus Glasfaser oder einem wiederverwendeten Türgitter hergestellt werden. Diese Filter sind wichtig, weil sie schmutzigeres Wasser aus dem Auffangsystem ableiten. Der Filter für die erste Spülung, auch bekannt als Regentonnenumlenker, ist ein PVC-Rohr mit einer Kugel im Inneren. Sobald Sie den Filter installiert haben, fließt das sauberere Wasser durch den Tank und in Ihr Speichersystem.

Related Posts

Erneuerbare Energiequellen in Deutschland

Wie Wählen Sie Box-Spring-Betten, Luxus Betten